Auf dem Weg zu wissenschaftlichen Pandemie-Modellen – Teil II

Veröffentlicht in: Covid19, Gastbeitrag | 0

Ohne Fundament kann man kein Haus bauen… jedenfalls keins, das einem starken Sturm standhält.

Ohne wissenschaftliches Fundament kann man kein Modell entwickeln… jedenfalls keines, dem man trauen sollte.

Das wissenschaftliche Fundament der mit Abstand erfolgreichsten und am besten überprüften Theorien überhaupt (allgemeine Relativitätstheorie und Quanten Theorie) basiert auf Minimal-Prinzipien.

In diesem Post wollen wir nun – wieder ganz ohne Mathematik – verstehen, warum diese Prinzipien in unserem Universum eine so derart entscheidende Rolle spielen… oder zumindest für uns zu spielen scheinen.

Dieses Mal soll uns ein kleiner Spaziergang beim Verständnis helfen.

Über Minimalprinzipien mit meiner Jüngsten – Das Nichts als Ansatz

Mir ging es nicht so besonders und so dachte ich, dass mir ein kleiner Spaziergang vielleicht guttun würde. Also hörte ich auf zu arbeiten und fragte unsere Jüngste, die ich liebevoll meine Schabracke nannte, ob sie Lust hätte mich zu begleiten. Sie wollte und so zogen wir uns wegen des starken Windes warm an und machten uns auf den Weg Richtung Bodden.

Es war trotz des ungemütlichen Wetters irgendwie schön. Am Feldrand, gut 500 Meter hinter unserem Haus, spielten zwei junge Füchse. Sie waren so in ihre kleine Rauferei vertieft, dass wir fast 40 Meter herankamen, ehe sie uns bemerkten und eher verhalten davonliefen. Am Bodden bestaunten wir das Hochwasser, welches der Sturm in die Bucht getragen hatte und Schabracke entdeckte einen merkwürdigen kleinen Vogel auf dem Koppelzaun. Ich meinte es sei ein Zaunkönig, sah ihn aber nur für einen sehr kurzen Augenblick, so dass ich mir nicht sicher war. Meine kleine Tochter nahm sich vor später im Naturführer nachzuschlagen.

Auf dem Rückweg versuchten wir über eine längere Strecke mit geschlossenen Augen zu marschieren und trotzdem nicht die Richtung zu verlieren. Wegen der Spurrillen, die man ganz gut mit den Füßen erspüren konnte, klappte das sogar.

„Papa“, frage mich meine Jüngste unvermittelt, kurz nachdem wir das Blindmarschieren aufgegeben hatten, „Warum gibt es eigentlich die Welt?“

Ich wusste darauf nicht sofort eine Antwort und überlegte. Schabracke nahm mein momentanes Schweigen jedoch für ein Nichtverstehen ihrer Frage und ergänzte:

„Ich meine, wenn es die Welt nicht gäbe, dann gäbe es ja Nichts… also wäre dann Nichts die Welt?“

Beinahe wäre ich stehengeblieben, so sehr faszinierte mich diese Aussage, die eigentlich „nur“ eine Frage war. Aber es war für mich die Antwort auf ein uraltes Problem:

‚Warum folgt das Universum Gesetzen die sich durch Minimalprinzipien ausdrücken bzw. ableiten lassen?‘ [1, 2, 3]

Meine 9jährige Tochter hatte genau dieses Problem soeben gelöst und ich antwortete ihr:

„Nichts ist tatsächlich die Welt, bzw. die Welt ist das Nichts“, meine Kleine, „aber das Nichts wollte wissen warum es da ist – genau wie du gerade gefragt hast, warum es eigentlich die Welt gibt, so fragte sich das Nichts warum es existiert. Also baute es die Welt, damit es diese Antwort bekommen würde.“

„Und wie oder womit hat das Nichts die Welt gebaut und damit seine Frage beantwortet… denn es ist ja Nichts?“

„Mit Nichts hat es gebaut und an der Frage arbeitet es noch!“ antwortete ich und lächelte in mich hinein. Ich dachte an die Minimalprinzipien, die unser Universum beschreiben und die vielen intelligenten Nullen, die eigentlich dahintersteckten und wenn es mir gesundheitlich auch nicht viel besser ging, als vor dem Spaziergang, so fühlte ich mich doch auf einmal sehr viel wohler.

Jedes andere Kind hätte ob meiner Antwort sicherlich protestiert und zumindest weiter nachgefragt, aber Schabracke blieb plötzlich stehen, beugte sich über einen belanglosen Grashalm und nannte mir den Namen dieser Grassorte. Ich meinte sie hätte das Thema mit dem Nichts und der Welt hinreichend abgearbeitet, irgendwie – zumindest mit diesem Gesprächspartner – für unfruchtbar erachtet und war deswegen auf die Bestimmung von Grassorten umgestiegen, aber da sollte ich mich schwer täuschen. Denn nachdem sie eine Weile intensiv den Halm samt seinen Samen studiert hatte, sagte sie plötzlich:

„Schwer zu glauben, dass das alles nur Nichts ist, aber sicher ist das wie eins und minus eins. Zusammen ergibt das auch Nichts, aber wenn man es einzeln sieht, ist jedes für sich da.“

Dann sah sie vom Grashalm zu mir auf und ich nickte.

Diesem Kind konnte und brauchte ich nicht mehr viel beibringen.

[1]          D. Hilbert, Die Grundlagen der Physik, Teil 1, Göttinger Nachrichten, 395-407 (1915)

[2]          A. Einstein, „Grundlage der allgemeinen Relativitätstheorie“, Annalen der Physik (ser. 4), 49, 769–822

[3]          N. Schwarzer, „The World Formula: A Late Recognition of David Hilbert ‘s Stroke of Genius“, ISBN: 9789814877206 (hardcopy available in print in 2021 from T&F and Jenny Stanford Publishing)

Sprüche

Sokrates: „Der Kluge lernt aus allem und von jedem. Der Normale aus seinen Erfahrungen. Der Dumme weiß alles besser.“

Konfuzius: „Weise einen klugen Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken. Weisen einen dummen Menschen auf einen Fehler hin und er wird dich beleidigen.“

Mark Twain: „Es ist viel leichter Menschen zu täuschen, als sie davon zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind.“

Fakten:

  • Für jedes westliche Land gilt: das mittlere Sterbealter der mit und an Covid Verstorbenen liegt IMMER HÖHER als das gesamtdurchschnittliche Sterbealter (es sterben im Mittel eher die, die sowieso schon über den Schnitt sind)
  • Mit Stand Mitte Juli 2021 hatten 202.567 aktive Angehörige der US Army Covid durchgemacht. 26 davon sind gestorben und selbst wenn hierbei noch nicht einmal klar ist, ob diese 26 mit oder an Covid-19 verstorben sind, so haben wir hier dennoch eine Überlebensrate von 99,9872%. Das heißt, dass selbst die älteren Mitarbeiter nicht allzu viel zu befürchten hatten / haben. Dies deckt sich hervorragend mit den Arbeiten von Luckhaus [7, 8] im Hinblick auf deutsche Statistiken.
  • „In 2020 ist das durchschnittliche Sterbealter in Deutschland von 79,03 im Vorjahr auf 79,34 Jahre GESTIEGEN“ [1, 2]
  • Wer sich im Frühjahr 2020 in der Altersklasse 50 – 64 in D-Land mit Covid infizierte, hatte eine Sterbewahrscheinlichkeit von 0,1%, das entspricht der Wahrscheinlichkeit in diesem Alter sowieso innerhalb der nächsten 2 Monate zu sterben [7, 8, 10] … ganz ohne Corona. ACHTUNG im Frühjahr 2020 waren Behandlungs-Alternativen wie NAC und Ivermectin noch nicht bekannt (zumindest nicht in Dummland). Rechnet man diese mit ein, so sinkt die Covid-bedingte Sterblichkeit dramatisch weiter ab (um bis zu 98% [12])
  • Die Impfungen scheinen so gut wie nutzlos im Hinblick auf den Schutz vor einer Infektion mit Covid-19 zu sein [3, 4, 5, 15, 16]
  • Wohl aber scheinen die Impfungen sehr wohl sehr gefährlich zu sein [4, 5, 6, 9, 11, 13, 16, 17, …].
  • Lockdown helfen nichts, sie schaden nur:


Fi. 1: Comparison of new confirmed cases of Covid-19 in South Dakota (no measures) and North Dakota (Lockdown measures)

  • Nicht das Virus führt zu Übersterblichkeiten, sondern es scheinen die Impfungen zu sein [14, 16, 17, …]. S. auch Statistiken Israel, UK oder Brasilien:


Fig 2: Potential connection between the vaccination against Covid-19 and deaths

  • Selbst die Zahlen der RKI deuten klar darauf hin, dass der Kaiser de facto nackt ist
  • Das belegen auch die internationalen und US-Patente, welche einen gewissen Virus samt zugehörigem PCR-Test und Impf-Optionen schon vor dem Winter 2019 „kannten“ [18]

Gebt denen, die euch belogen, schreckliche Angst gemacht und zu selbstzerstörerischen Handlungen gezwungen haben, weder Euer Gehör, noch eure Stimme!

Referenzen

[1]        https://twitter.com/SHomburg/status/1416641975927902210

[2]        https://www-genesis.destatis.de/genesis/online?operation=previous&levelindex=&step=&titel=&levelid=&acceptscookies=false

[3]        https://video.foxnews.com/v/6264359083001#sp=show-clips

[4]        https://jamesfetzer.org/2021/07/letter-to-physicians-four-new-scientific-discoveries-regarding-the-safety-and-efficacy-of-covid-19-vaccines/

[5]        https://principia-scientific.com/four-new-discoveries-about-safety-and-efficacy-of-covid-vaccines/

[6]        H. Walach, R. J. Klement, W. Aukema, „The Safety of COVID-19 Vaccinations—We Should Rethink the Policy“, Vaccines 2021, 9(7), 693; https://doi.org/10.3390/vaccines9070693 (now: https://newsvoice.se/wp-content/uploads/2021/07/vaccines-09-00693-v3.pdf )

[7]        St. Luckhaus, “Mathematical epidemiology: SIR models and COVID-19”, https://www.mis.mpg.de/publications/preprints/2020/prepr2020-60.html

[8]        St. Luckhaus, “Corona, mathematical epidemiology, herd immunity, and data”, https://www.math.uni-leipzig.de/preprints/p2010.0010.pdf

[9]        https://sciencefiles.org/2021/07/01/langsam-wird-es-kriminell-neue-indizien-dass-nebenwirkungen-von-covid-19-impfstoffen-unterschlagen-werden/

[10]      https://www.youtube.com/watch?v=wkuGef3evb4

[11]      https://www.redvoicemedia.com/2021/07/exclusive-dr-david-martin-just-ended-covid-fauci-doj-politicians-in-one-interview/

[12]      José Merino et al, „Ivermectin and the odds of hospitalization due to COVID-19: evidence from a quasi-experimental analysis based on a public intervention in Mexico City“, https://osf.io/preprints/socarxiv/r93g4/

[13]      Doctors for Covid Ethics, “COVID vaccines: Necessity, efficacy and safety”, https://www.sott.net/article/452369-COVID-vaccines-Necessity-efficacy-and-safety

[14]      VEARS

[15]      https://journalistenwatch.com/2021/08/15/brisante-studie-die/

[16]      „Covid-19 injections increase risk of death due to Covid-19 for under 50’s by up to 177.5% according to Public Health England data“, https://dailyexpose.co.uk/2021/08/14/covid-19-injections-increase-risk-of-death-due-to-covid-19-for-under-50s-by-up-to-177-5-according-to-public-health-england-data/

[17]      Eine pathologische Zusammenfassung über das was die “Impfungen“ dem Gehirn und anderen Organen antun, A PATHOLOGIST SUMMARY OF WHAT THESE JABS DO TO THE BRAIN AND OTHER ORGANS
https://rumble.com/vkopys-a-pathologist-summary-of-what-these-jabs-do-to-the-brain-and-other-organs.html

[18]      Dr. D. Martin, “The Fauci/COVID-19 Dossier”, page 7 of 205 pages, This document is prepared for humanity by Dr. David E. Martin, www.davidmartin.world/wp-content/uploads/2021/01/The_Fauci_COVID-19_Dossier.pdf

Hinweis:

Glauben Sie mir nicht einfach. Denken Sie selbst, recherchieren Sie, rechnen Sie, fragen Sie!

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Weiter mit Teil 3: https://aktion-nordost.com/auf-dem-weg-zu-wissenschaftlichen-pandemie-modellen-teil-iii/

Beginne mit Teil 1:  https://aktion-nordost.com/auf-dem-weg-zu-wissenschaftlichen-pandemie-modellen-teil-i/

Teilen & liken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.