Merkel und Laschet auf Wahlkampftour in Stralsund

Veröffentlicht in: Stralsund, Zeitgeschehen | 0

Es war so schön gedacht am 21.09.2021: Merkel, Laschet und der CDU-Kandidatentrupp durchschreiten den Alten Markt, nehmen ein Bad in der Menge, Jubel und „Angela“-Rufe.

Aber daraus wurde nichts!

Abgesehen, dass es schüttete und sie nur, im wahrsten Sinne des Wortes, abgeschirmt die Bühne erreichen konnten, wurde die Musik auch so laut aufgedreht, um die Buhrufe, „Merkel muss weg“ und „Frieden, Freiheit, keine Diktatur“, „Hau ab“, „Wir sind das Volk“ – Rufe versuchen zu übertönen.

Einmarsch von Angela Merkel und ihrem Tross

Außerhalb der Absperrung waren gefühlt 50% Merkelgegner aller Couleur. (Nur für das Protokoll: Die AfD war wohlweißlich nicht vor Ort).

Gegendemonstranten: Sicher keine Querdenker oder NPD, mehr die Geister, die ich rief.

In den Reden der CDU-Kandidaten wurde immer wieder vor Rot-Rot-Grün gewarnt. Zu spät, denn die Geister, die ich rief… Merkels Schlingerkurs und die Anbiederung an die Grünen und Roten haben allen Lagern Munition geliefert.

Arbeitsplätze schaffen und Wirtschaftaufschwung, wer soll das noch glauben? Das wird alle 4 Jahre versprochen.

Corona und Klima sind Reizworte. Beim einen fehlt die klare Exitstrategie, beim anderen die nüchterne Analyse. Bei beiden der wissenschaftliche Disput. Arnim Laschet rief zwar dazu auf, wieder miteinander zu reden, aber meinte er damit Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit? Allein der Glaube fehlt.

Hans-Georg Maaßen (CDU) ist Direktkandidat für den Bundestag und Feind der Rot-Rot-Grünen. Armin Laschet bringt es nicht über die Lippen, ihn zu unterstützen, sondern windet sich mit seinen Antworten, nur um nicht im Rot-Grünen-Lager „aufzufallen“.

Was soll das für ein Bundeskanzler werden?

Trotz des vielen Wassers, kein lachender Arnim Laschet – versteinerte Gesichter

Hier ein Fundstück von Twitter.

Die ganzen Reden hier.

In Ermangelung des erwarteten aber ausgebliebenen frenetischen Applauses auf ihre Reden, beklatschten sich die Bühnendarsteller selbst.

DDR im Endstadium!

Noch ein Blick in das Lager der Gegner der Merkelpolitik:

Selbstgebastelte Schärpe einer Teilnehmerin

Zu guter Letzt!

Aufräumen danach: Polizisten schneiden die Wahlplakate von den Absperrgittern

Ann Christin von Allwörden (CDU), Kandidatin im Wahlkreis 26 Stralsund, macht sich für die Stärkung der Polizei stark. Ob das so gemeint ist?

Polizistinnen tragen die Absperrgitter weg.

Jetzt warten wir mit Graus und in Erwartung auf größere Schreckensszenarien auf die Ergebnisse der Wahl.

Berichte anderer Medien:

https://www.welt.de/politik/bundestagswahl/article233942018/Wahlkampf-in-Stralsund-Merkel-muss-Laschet-retten-Und-ihr-Vermaechtnis.html

https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/merkel-und-laschet-warnen-vor-rot-gruen-rot-2245205009.html

https://www.sueddeutsche.de/politik/wahlkampf-merkel-laschet-stralsund-1.5417547

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/im-wahlkreis-der-kanzlerin-merkel-wirbt-in-stralsund-f-c3-bcr-laschet/ar-AAOG498

https://www.zeit.de/news/2021-09/20/wahlkampfauftritt-merkel-und-laschet-in-stralsund?utm_referrer=https%3A%2F%2Fduckduckgo.com%2F

https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Merkel-Laschet-und-Sack-warnen-vor-Rot-Rot-Gruen-in-Bund-und-Land,cdu1580.html

https://www.rtl.de/cms/aera-geht-zu-ende-merkel-verabschiedet-sich-in-stralsund-4824560.html

https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/laschet-und-merkel-in-stralsund-regen-und-pfiffe-statt-kraftvollem-heimspiel-77746644,view=amp.bildMobile.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.