Widerstand vernetzt sich – Schlagsaite

Veröffentlicht in: Widerstand vernetzt sich | 0

Das Jahr 2020 war das Telegram-Jahr. Mit der Intensivierung der „Cancel Culture“ in den herkömmlichen sozialen Netzwerken wurde der russische Messenger innerhalb kürzester Zeit zum Ausweichmedium für Oppositionelle aller Couleur – vom Reichskanzler Attila Hildmann bis zu Martin Sellerie, von der „Querdenken“-Bewegung bis hin zu Q-Anons und extremen Rechten, die sich längst von der Verfassungstreue verabschiedet haben.

In der gigantischen Datenflut kommt Quantität oft vor Qualität – umso erfreulicher ist der Fund der einen oder anderen metapolitischen Perle. Zu diesen gehört der Sairekanal „Schlagsaite“.

Beobachungen des Tagesgeschehens als Ausdruck der politischen Großwetterlage werden hier treffend und geistreich auf den Punkt gebracht. Der Autor beweist dabei einen klaren Blick für den reichen Pool der aktuellen Absurditäten, sowie eine Begabung, diese in wenigen Worten pointiert zu artikulieren. Mit knapp 500 Abonnenten erfreut sich der Kanal seit September 2019 anhaltender Beliebtheit.

De Wortwitze und Momentaufnahmen haben uns schon diverse Male erheitert und so dem bedrückenden Zeitgeist und der Flut an Absurditäten in der „Clownwelt“ zeitweilig etwas von ihrer Schärfe genommen.

Wer Freude an politisch unkorrekter Satire hat, kommt hier voll auf seine Kosten.